Wissen schafft Heilung

Dr. med. Dipl. chem. Alexander Konstantinow

Oberarzt der Abteilung für Operative Dermatologie und der Station Q1B, Leiter der Sprechstunden für Phlebologie, chronische Wunden, kosmetische Dermatologie und Proktologie, Beauftragter für Qualitätsmanagement, Transfusionsmedizin und Geräte.

Behandlungsschwerpunkte

Allgemeine klinische Dermatologie, Dermatoonkologie, Dermatohistopathologie, Autoimmunerkrankungen

Behandlungsspektrum

Die allermeisten Eingriffe werden in Lokalanästhesie / Tumeszenzanästhesie durchgeführt. Es kommen sowohl etablierte als  auch höchst innovative Methoden zum Einsatz.

Operative Dermatologische Onkologie
Entfernung von gutartigen und malignen Hautgeschwulsten
Plastisch-rekonstruktive (wiederherstellende) Eingriffe 

Konservative und operative Behandlung  chronischer Wunden 
Vakuum-Therapie, Ulkus-Shave-Exzisionen und Deckung mit Hauttransplantaten, Ulkus - Therapie mit körpereigenen Stammzellen
Phlebologische Eingriffe
Besenreiser-Mikrosklerosierung oder -Laserbehandlung
Venen - Extraktion oder -Schaumsklerosierung mit Aethoxysklerol
Anleitung zur Optimierung des Gefäßsystems (Venen, Arterien, Lymphgefäße)
Ödembehandlung mittels intermittierender Kompression

Operative ästhetische Eingriffe 
Lidstraffung (Ober- und Unterlider)
Augenbrauenlift
Halsstrafffung (Doppelkinn-Entfernung)
Mundwinkellift
Lippenkorrektur
Oberarmstraffung, Handstraffung und Volumenaufbau
Faltenbehandlung mit Botulinumtoxin
Volumenaufbau mit Hyaluronsäure,  Calciumhydroxylapatit und eigenem Fettgewebe einschl. Stammzellen
Cellulite und Schwangerschaftsstreifen
Verbesserung der Hautstruktur durch Microneedling-Kombinationstherapie
Laser-Rejuvenation
Narbenbehandlung (Aknenarben, Keloide)

Hyperhidrose-Behandlung (Axillen, Hände, Füße u.a. Körperregionen)
Botulinumtoxin
Schweißdrüsenkürettage und/od. -Teilexzision in lokaler Betäubung

Handchirurgie
Handverjüngung (Volumenaufbau, Hautstrukturverbesserung, Straffung)
Behandlung des Morbus Dupuytren (Nadelfasziotomie)

Phimose
Operative und konservative Behandlung von Vorhautverengungen

Enddarmerkrankungen
Behandlung von Hämorrhoiden und Ekzemen

Anogenitale Warzen ("Condylomata acuminata")

Kosmetische Behandlungen
Schälbehandlungen / Peelings
Hauttyp- und Hautpflegeberatung
Akne, Rosazea, Couperose

Pigmentstörungen 

Ausbildung und beruflicher Werdegang

  •  1975 - 1982 Studium der CHEMIE an der Ludwigs-Maximilians-Universität  München Abschluß: Diplom  (Institut f. Anorganische Chemie / Prof.Dr. H. Nöth)
  • 1982 - 1988 Studium der Humanmedizin (Ludwig-Maximilians-Universität München)
  • Feb. 1989 - Aug. 1991   Arzt i. Prakt. / Assistenzarzt am Städt. KH München Bogenhausen, Abt. f. Plastische, Wiederherstellende und Handchirurgie, Zentrum für Schwerbrandverletzte (Chefarzt: Prof.Dr.med. W. Mühlbauer)
  • August 1990 Approbation
  • Januar 1991: Dissertation (magna cum laude) TU München Doktorvater: Prof.Dr.med. W. Mühlbauer, Thema: "Ein einfaches Verfahren zur viabilitätserhaltenden Kryokonservierung von humaner Spalthaut." 
  • Sep. 1991 - Nov. 1996   Assistenzarzt an der Klinik f. Dermatologie u. Allergologie / Zentralkl. Augsburg (Direktor: Prof.Dr.med B-R. Balda), Tätigkeitsschwerpunkte:  Operative und onkologische Dermatologie, akute und chronische Wunden, Phlebologie, Photopherese                 
  • Sept. 1996 Facharzt-Prüfung (Anerkennung als Hautarzt)
  • Apr. 1997 Zusatzbezeichnung "Allergologie"
  • Seit Juni 1997   Wissensch. Assistent / Funktionsoberarzt a. d. Klinik und Poliklinik f. Dermatologie u. Allergologie  am Biederstein, TU München (Direktor: Prof.Dr.med.Dr.phil.   Johannes  Ring), Arbeitsgebiete:: Dermatochirurgie und -Onkologie sowie Phlebologie, 
  • Seit 2008 Oberarzt der Abteilung für Operative Dermatologie Leiter der Sprechstunden f. Phlebologie, chronische Wunden und Proktologie sowie Kosmetische Medizin (seit Nov. 2010), Transfusions- und Gerätebeauftragter 
  • Sept.  2009 Zusatzbezeichnung "Phlebologie"
  • Seit April 2014  Oberarzt der Station 5 und Qualitätsmanagement-Beauftragter der Klinik